Neue FBA-Gebühren ab 1. April 2020

Zum 1. April 2020 passt Amazon nicht nur seine Verkaufsgebühren auf allen europäischen Marktplätzen an, sondern auch die FBA-Gebühren, und folgt damit den Anpassungen der FBA-Gebühren in den USA. Dies betrifft alle Marktplätze in Europa: Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien. Im Schnitt handelt es sich um eine ca. 6%-ige Erhöhung. Ab 4 kg Standardversand liegt Read more about Neue FBA-Gebühren ab 1. April 2020[…]

Neue Verkaufsgebühren ab 1. April 2020

Zum 1. April 2020 passt Amazon seine Verkaufsgebühren auf allen europäischen Marktplätzen an. Aktuell sind dies Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien — die Niederlande soll noch dieses Jahr folgen. Auch die FBA-Gebühren steigen, von ca. 6% bis teilweise 15%. Hier die Zusammenfassung: Bekleidung, Schuhe und Taschen: Gebührensenkung für FBA (Versand durch Amazon) und Prime durch Read more about Neue Verkaufsgebühren ab 1. April 2020[…]

Keine Plus-Produkte mehr

Seit ca. 1 Woche bietet Amazon keine Plus-Produkte mehr an. Selbst Produkte für ein bis zwei EUR lassen sich somit als Prime-Mitglied versandkostenfrei und ohne den Mindestbestellwert von 20 EUR bestellen. Für Händler bedeutet dies, dass sich eine Preissenkung bei niedrigpreisigen Artikeln nun nicht mehr lohnt, da diese ohnehin nicht mehr in die Plus-Kategorie fallen. Read more about Keine Plus-Produkte mehr[…]

Neue FBA-Gebühren in den USA

Zum 18. Februar 2020 ändert Amazon seine FBA-Gebühren in den USA, u. a.: Versandgebühren Lagerhaltungsgebühren Etikettierservice Remissionsaufträge (Rückversand) Remissionsaufträge (Entsorgung) Konkret werden die Versandgebühren für „Small standard“, „Large standard“ und „Medium oversize“, die Lagerhaltungsgebühren für das 1. bis 3. Quartal sowie Remissionsaufträge für Übergrößen („Oversize“) teurer. Günstiger werden bzw. gleich bleiben die Verkäufergebühren für die Read more about Neue FBA-Gebühren in den USA[…]

Produktbewertungen legal anfordern, mit Vine

Am 11. Dezember 2019 schaltete Amazon.de das Vine-Programm frei, das es in den USA schon seit einiger Zeit für Vendoren gibt. Damit können Händler mit Markenregistrierung ganz legitim Bewertungen erwerben — und zwar von Produkttestern, die von Amazon höchstpersönlich ausgewählt wurden. Der Produktivster erhält ein kostenloses Exemplar zur Probe, das er behalten darf, egal, ob Read more about Produktbewertungen legal anfordern, mit Vine[…]

Black Friday & Cyber Monday 2019

Am 28./29. November 2019 ist wieder Black Friday — Käufer können sich auf Amazons Black Friday-Landingpage über zahlreiche Angebote informieren, und Verkäufer können überschüssigen Lagerbestand loswerden und neue Produkte bewerben. Black Friday-Angebote funktionieren wie reguläre Blitzangebote, wobei Amazon die begehrten Slots per Algorithmus zuweist. Nicht mehr verfügbar sind Slots für die Black Friday- oder Cyber Read more about Black Friday & Cyber Monday 2019[…]

Neuer Werbetyp „7-Tage-Angebote“

Zusätzlich zu den Blitzangeboten, die an einem bestimmten Tag und während eines bestimmten Zeitfensters laufen, bietet Amazon nun auch 7-Tage-Angebote an, die während mehrerer Tage auf der Angebotsseite laufen. Wie bei Blitzangeboten auch werden qualifizierte Produkte automatisch von Amazon ausgewählt und vorgeschlagen. Hierzu in Seller Central einfach auf Werbung > Angebote gehen, dann oben rechts Read more about Neuer Werbetyp „7-Tage-Angebote“[…]

Gegen Produktpiraterie — mit Project Zero und Transparency

Mit gleich zwei Projekten versucht Amazon, gegen Produktpiraterie vorzugehen. Das eine nennt sich Transparency: Hier können Markeninhaber spezielle Aufkleber auf ihren Produkten aufbringen, damit Kunden nach dem Kauf diese auf Echtheit überprüfen können. Wichtig hierfür ist, dass der Händler nachweislich Markeninhaber ist und jedes Produkt eine GTIN (EAN, UPC o. ä.) besitzt. Das andere nennt Read more about Gegen Produktpiraterie — mit Project Zero und Transparency[…]

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com