Neue Verkaufsgebühren ab 1. April 2020

Zum 1. April 2020 passt Amazon seine Verkaufsgebühren auf allen europäischen Marktplätzen an. Aktuell sind dies Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien — die Niederlande soll noch dieses Jahr folgen.

Hier die Zusammenfassung:

Bekleidung, Schuhe und Taschen:

Gebührensenkung für FBA (Versand durch Amazon) und Prime durch Verkäufer (jedoch nicht für reguläres FBM): Die prozentuale Verkaufsgebühr wird im Zeitraum der Werbeaktion vom 1. März 2020 bis 28. Februar 2021 von 15 % auf 7 % des Anteils des Gesamtverkaufspreises über 45 €/40 £ gesenkt.

Elektronische Geräte für die Körperpflege:

Die prozentuale Verkaufsgebühr für Artikel in der Kategorie Drogerie & Körperpflege mit einem Gesamtverkaufspreis:

  • bis zu 10 €/10 £ wird von 15 % auf 8 % gesenkt. Für Artikel mit einem Gesamtverkaufspreis
  • über 10 €/10 £ bleibt die prozentuale Verkaufsgebühr weiterhin bei 15 %

Computer und Elektronik-Zubehör:

Die prozentuale Verkaufsgebühr wird für den Anteil des Gesamtverkaufspreises:

  • bis zu 100 €/100 £ von 12 % auf 15 % erhöht, und für den Anteil des Gesamtverkaufspreises
  • über 100 €/100 £ von 12 % auf 8 % gesenkt

Ring Zubehör:

Ab dem 1. April 2020 nimmt Amazon Ring Zubehör in die Kategorie „Zubehör für Amazon-Geräte“ auf. Dies wird zu einer Erhöhung der Verkaufsgebühr von 12 % auf 45 % führen.

Ausserdem:

Steuer für digitale Dienstleistungen in Italien: Mit der Einführung der Steuer für digitale Dienstleistungen in Höhe von 3 % in Italien wird die prozentuale Verkaufsgebühr nun auch in Italien um 3 % erhöht.

Ausführlichere Details gibt es in Seller Central (Login erforderlich).

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com