Fehler bei Blitzangeboten

Immer wieder kommt es bei Blitzangeboten zu Fehlern — und nicht alle dieser Fehler werden in Seller Central deutlich genug angezeigt. Hier eine Liste der häufigsten Fehler.

Angebotspreis

Amazon möchte einen Rabatt von mindestens 20%, gemessen am durchschnittlichen Angebotspreis (in der Regel wird der durchschnittliche Angebotspreis der letzten 30 bis 90 Tage als Referenzpreis verwendet).

Angebotspreis Rabatt pro Einheit

Damit soll verhindert werden, dass Händler kurzfristig den Angebotspreis hochsetzen, um so bei Kunden den Anschein eines besonders hohen Rabattes zu wecken.

Auch kann sich der Maximale Angebotspreis ändern, NACHDEM das Blitzangebot erstellt wurde. Wichtig ist also, in den Tagen vor dem Angebot regelmäßig alle ausstehenden Deals zu prüfen und ggf. anzupassen bzw. notfalls zu stornieren.

Zu viele inaktive Child-SKUs

Bei bestimmten Kategorien müssen mindestens 65% aller Child-Artikel für das Blitzangebot zur Verfügung stehen. Sollen nur bestimmte SKUs verwendet werden, können die restlichen Artikel zwar im Deal deaktiviert werden — jedoch zählen sie weiterhin zur Gesamtzahl der Child-Artikel. Tritt dieser Fehler auf, bleibt als einzige Lösung, die entsprechenden Artikel für die Dauer des Deals aus Seller Central zu löschen.

MFN-Angebote

Amazon zeigt auch gerne einmal einen wenig aussagekräftigen Fehler an, wie z. B.:

Your deal has errors

Wichtig zu wissen ist, dass Blitzangebote nur für FBA-Artikel möglich sind und sich an einem Parent-Artikel ausrichten. Dies bedeutet: Wenn unter dem Parent sowohl FBA- als auch MFN-Angebote vorliegen, kann es zu einem Fehler kommen. Hier bleibt als einzige Lösung, die entsprechenden MFN-Artikel für die Dauer des Deals aus Seller Central zu löschen.

Unzureichende Menge

Amazon legt per Algorithmus die Mindestmenge selbst fest, die im Sinne des Deals zum Verkauf angeboten werden soll.

Mindestmenge

Liegt die Mindestmenge über den tatsächlich verfügbaren Einheiten, wird dies als Fehler angezeigt.

Liegt die eingetragene Menge über den tatsächlich verfügbaren Einheiten, wird ein generischer Fehler angezeigt — daher stets prüfen, dass genügend FBA-Einheiten auf Lager sind. Häufig sortieren die jeweiligen Warenlager Artikel auch um oder senden sie an andere Warenlager; es ist daher wichtig, für Blitzangebote stets eine Menge zur Verfügung zu haben, die weit über der benötigten Mindestmenge liegt.

 

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com