Einschränkungen im Käufer-Verkäufer-Postfach

Amazon hat Änderungen am Käufer-Verkäufer-Postfach vorgenommen.

Das Käufer-Verkäufer-Postfach ermöglicht es Käufern, sich vom Erhalt von unerwünschten, nicht-kritischen Nachrichten von Verkäufern abzumelden. Wenn Sie einem Käufer eine Nachricht senden müssen, die notwendig ist, um die Bestellung abzuschließen, fügen Sie das Wort [Wichtig] in Klammern im Betreff der E-Mail ein.

Dies bedeutet, dass die freundliche Bitte um eine Produktrezension oder Verkäuferbewertung blockiert wird, sollte sich der Käufer von unwichtigen Nachrichten abgemeldet haben. Bei der Bitte um Produktrezension bzw. Verkäuferbewertung ist es übrigens *nicht ratsam*, das Wort [Wichtig] in die Betreffszeile einzufügen — mit Sicherheit wird Amazon dies über kurz oder lang unterbinden, um dem Käuferwunsch zu entsprechen. Denn wichtig (also erforderlich zum Abschließen einer Bestellung) sind gemäß Amazon nur:

  • Fragen zur Anpassung eines Produkts
  • Probleme mit einer Lieferadresse
  • Liefertermin vereinbaren

Weitere Details bei Seller Central

Nachtrag 1. Februar 2018 aus der Praxis: Sollten Käufer eine Rechnung anfordern, sich aber per Opt-Out von nicht-kritischen Nachrichten abgemeldet haben, wird wohl auch diese Rechnungsmail blockiert, es sei denn, sie enthält den Betreff [Wichtig]. Das gleiche gilt übrigens für Statusmails der Paketdienste (für MFN-Händler). Also am besten die entsprechenden Vorlagen ändern bzw. im Falle der Statusmails die Kunden darauf hinweisen, dass sie ihr Paket aktuell nur über die Sendungsnummer verfolgen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com