Der Lagerbestandsindex (LBI)

Der Lagerbestandsindex (LBI) ist ein Maß für die durchschnittliche Lagerbestandshaltung im Zeitverlauf. Bei den 4 Einflussfaktoren (Überbestand, Durchverkauf, Lagerbestand ohne aktives Angebot, Vorrätiger Lagerbestand) handelt es sich um Momentaufnahmen der Verkäuferleistung.

Aber auch andere Faktoren beeinflussen den LBI — Amazon lässt sich, wie überall, nicht immer in die Karten schauen, aber hier ein paar Tipps:

  • Behalten Sie die monatlichen Lagergebühren im Auge und sorgen Sie dafür, dass diese nicht mehr als 1% Ihres FBA-Umsatzerlöses ausmachen. Der (gerundete) Prozentsatz wird Ihnen angezeigt, wenn Sie auf Lagerbestand > Lagerbestandsplanung > Verkäuferleistung gehen.

LBI Beispiel 3 LBI Beispiel 1

  • Sorgen Sie dafür, dass Sie möglichst keinen alternden Lagerbestand haben, d. h. keine Artikel, die länger als 90 Tage auf Lager liegen (Ausnahme sind hier natürlich saisonale Artikel, die Sie sicherheitshalber bevorratet haben). Insbesondere sehr alter Lagerbestand d. h. 12 Monate oder älter kostet zusätzliche Gebühren (Langzeitlagergebühr, LTSF).

Die beste Art, Ihren LBI zu erhöhen und Ihre FBA-Lagergebühren zu minimieren, besteht darin, Ihren Warenbestand schlank zu halten und dabei gleichzeitig sicherzustellen, dass Sie genug Ware auf Lager haben, um entgangenen Umsatz zu minimieren. Hierbei hilft Ihnen die Übersicht Lagerbestand > Lagerbestandsplanung > Lagerbestand auffüllen. An dieser Stelle bietet Amazon Empfehlungen zur empfohlenen Stückzahl für die Bestandsergänzung; diese Empfehlungen sollten Sie jedoch mit Ihren eigenen Erfahrungswerten und Prognosen abgleichen.

Lösung nicht gefunden? Fragen Sie mich!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com